Ist euch schon mal aufgefallen, wie viele neue Dating-Portale es ständig gibt? Da schießen eine Menge aus dem Boden. Was uns daran ein wenig seltsam erscheint: Immer mehr Dating-Seiten richten sich nicht auf ein bestimmtes Ziel aus, sondern auf eine Voraussetzung. Also es geht beispielsweise nicht darum, erotische Kontakte zu finden, sondern eher darum, das Haustierbesitzer, bestimmte Sternzeichen oder Hobby-Gleichgesinnte aufeinander treffen. Aber ist das wirklich der richtige Ansatz?

Gehen wir mal davon aus, wir sind auf Single und auf der Suche nach einem Date. Vorrangig würden wir uns über ein paar heiße Stunden freuen, aber wenn sich mehr daraus ergibt, dann ist es auch okay. Wir würden uns da dann nach Dating-Portalen umschauen, die auf erotische Kontakte und Casual Dating ausgelegt sind. Also solche, wie wir sie hier in unseren Tests haben.

Aber würden wir uns auch bei solchen anmelden, die uns Kontakte anhand unseres Sternzeichens vermitteln? Oder wäre es für uns eine Voraussetzung, das unser Date einen Dackel hat oder auf Golf steht? Nö. Das interessiert uns in dem Fall rein gar nicht. Okay, man könnte jetzt sagen, dass es auf der Suche nach Sex eh anders läuft. Aber selbst auf der Suche nach einer Beziehung sind doch diese Kriterien nicht so ausschlaggebend, oder? Klar, gemeinsame Interessen sind schön, aber doch nicht der Grund für ein Kennenlernen.

Ist schon eine seltsame Welt, in der wir hier leben!