Momentan stehen ja alle total auf Dating-Apps, über die man noch schneller eine Affäre finden soll. Doch nach dem ersten Hype scheint die Begeisterung so langsam wieder zurück zu gehen. Statt vieler toller Dates, gibt es anscheinend kaum echte Kontakte und noch dazu muss man sein Handy ständig im Blick haben, damit der (Ehe-)Partner nichts davon erfährt, wenn man einen Seitensprung plant.

Tinder und Co. haben lange Zeit die Nachrichten beherrscht. Plötzlich hatte fast jeder die Apps auf seinem Smartphone und brüstete sich im Bekanntenkreis damit, darüber fast täglich neue Dates zu finden. Für viele traf das zu, aber noch mehr übertrieben dabei gern.

Inzwischen wird es immer ruhiger um die Apps und es tauchen vermehrt Berichte darüber auf, dass es doch nicht so einfach ist, damit ein Sex-Date zu verabreden. Im Gegenteil, denn wenn man dem Gegenüber nicht auf den ersten Blick zusagt, ist man gleich wieder weg vom Fenster.

Deshalb löschen immer mehr ihre Dating-Apps und besinnen sich wieder auf die Dating-Plattformen im Internet. Dort gibt es doch mehr Möglichkeiten und oft auch Treffen, die auf den zweiten Blick entstanden sind – so ist es zumindest oft zu lesen.

Und Online-Dating hat noch einen weiteren Vorteil: Man kann den Browserverlauf löschen und eine geheime Mail-Adresse für die Kontakte nutzen. So verwischt man alle Spuren und neugierige Partner stolpern nicht so leicht über die Aktivitäten. Bei Apps ist das schon schwieriger, denn da offenbart sich der geplante Seitensprung schon beim ersten Blick ins Handy – und gute Erklärungen sind dann von Nöten.

Dating hat ja eigentlich immer Hochsaison. Es gibt wohl keine Zeit, in der auf den Portalen nichts los ist. Aber zu verschiedenen Zeiten sind auch verschiedene „Dating-Gruppen“ aktiver. So sieht man in der Adventszeit bis ins neue Jahr hinein viele Singles, die online auf der Suche nach einem Partner sind. Im Frühjahr sind meist die Alleinstehenden mit Lust auf eine Affäre unterwegs – und im Sommer scheint die Lust auf Untreue bei all denen zu wachsen, die eigentlich in festen Händen sind.

So vermeldet es zumindest die Dating-Plattform Victoria Milan, die hauptsächlich in den USA genutzt wird. Dort hat man eine Umfrage mit über 3000 männlichen und weiblichen Mitgliedern durchgeführt und daraus erfahren, dass mit dem Sommer die Lust auf Untreue wächst. Allerdings ist nicht ganz klar, warum es gerade der Sommer ist. Liegt es an der Sonne allgemein? An den höheren Temperaturen? Oder daran, dass draußen alle leichter bekleidet herum laufen? Man kann nur spekulieren. Die genannten Dating-Plattform gibt allerdings auch selbst zu, dass die Ergebnisse der Umfrage wohl stimmen. Denn mit dem Beginn des Sommers hat man einen Zuwachs von Neuanmeldungen verzeichnen können. So haben sich etwa 20 % mehr angemeldet als in anderen Monaten.

Jetzt könnte man natürlich argumentieren, dass die Umfrage in den USA stattfand usw. – aber bei uns sieht es nicht viel anders aus. Wir haben uns die hiesigen Dating-Plattformen genau angeschaut und konnten deutlich mehr neue Mitglieder finden. Und ganz unter uns gesagt: Auch wir haben in den letzten Wochen vermehrt Dates mit verheirateten Frauen gehabt.

Es scheint also wirklich etwas an dem Umfrage-Ergebnis dran zu sein: Im Sommer geht es bei Verheirateten heiß her. Nur halt nicht unbedingt mit dem eigenen Partner, sondern viel mehr in fremden Betten!

Ist euch schon mal aufgefallen, wie viele neue Dating-Portale es ständig gibt? Da schießen eine Menge aus dem Boden. Was uns daran ein wenig seltsam erscheint: Immer mehr Dating-Seiten richten sich nicht auf ein bestimmtes Ziel aus, sondern auf eine Voraussetzung. Also es geht beispielsweise nicht darum, erotische Kontakte zu finden, sondern eher darum, das Haustierbesitzer, bestimmte Sternzeichen oder Hobby-Gleichgesinnte aufeinander treffen. Aber ist das wirklich der richtige Ansatz?

Gehen wir mal davon aus, wir sind auf Single und auf der Suche nach einem Date. Vorrangig würden wir uns über ein paar heiße Stunden freuen, aber wenn sich mehr daraus ergibt, dann ist es auch okay. Wir würden uns da dann nach Dating-Portalen umschauen, die auf erotische Kontakte und Casual Dating ausgelegt sind. Also solche, wie wir sie hier in unseren Tests haben.

Aber würden wir uns auch bei solchen anmelden, die uns Kontakte anhand unseres Sternzeichens vermitteln? Oder wäre es für uns eine Voraussetzung, das unser Date einen Dackel hat oder auf Golf steht? Nö. Das interessiert uns in dem Fall rein gar nicht. Okay, man könnte jetzt sagen, dass es auf der Suche nach Sex eh anders läuft. Aber selbst auf der Suche nach einer Beziehung sind doch diese Kriterien nicht so ausschlaggebend, oder? Klar, gemeinsame Interessen sind schön, aber doch nicht der Grund für ein Kennenlernen.

Ist schon eine seltsame Welt, in der wir hier leben!

Ja, ihr habt richtig gelesen. Männer haben tatsächlich Vorteile beim Online-Dating – zumindest in einigen Bereichen. Während man sonst nur darüber liest, wie leicht es doch die Frauen auf der Suche nach einem Partner fürs Bett oder Leben im Internet haben, möchten wir hier jetzt einmal die andere Seite aufzeigen. Denn nicht jede Frau hat es einfach. Oder besser gesagt: Ab einem gewissen Alter haben Männer beim Dating die Nase vorn.

Machen wir uns nichts vor: Auch wenn wir noch so tolerant sind, nur wenige Männer stehen auf Sex mit wesentlich älteren Frauen. Und wenn doch, dann sind die Ansprüche der Frauen ab einem gewissen Alter einfach so hoch, dass sie beinahe nicht erfüllbar sind. Gut, wir können die Frauen verstehen. Mit 40 oder 50 Jahren haben sie schon einiges erlebt, sind vielleicht geschieden und stehen komplett auf eigenen Beinen. Da lässt man sich nicht gern die Butter vom Brot nehmen und hat auch keine große Lust mehr auf Kompromisse. Das macht es aber auch so gut wie unmöglich, online ein Date zu finden.

Männer haben es da tatsächlich einfacher. Zum einen sind sie nicht ganz so anspruchsvoll. Sie wissen auch was sie wollen, aber sie gehen dabei auch Kompromisse ein und lieben das Abenteuer. Zum anderen ist da die Sache mit dem Alter. Während bei Frauen deutlich weniger Interessenten da sind, wenn sie eine gewissen Altersmarke überschritten haben, haben Männer damit keine Probleme. Viele junge Frauen stehen auf ältere Männer mit Erfahrung und die älteren Frauen ebenso. Männer haben damit also eine weitaus größere Zielgruppe und somit auch mehr Erfolg.

Wie sind eure Erfahrungen? Wird das Dating mit zunehmendem Alter einfacher oder schwerer?

Unser Testsieger im Datingvergleich – Sexkontakt.com – hat sich für den heutigen 1. April etwas ganz Besonderes ausgedacht: Jede 10. Neuanmeldung erhält einen Freif*ckschein, der nur heute beim Girl der Wahl eingelöst werden kann. Mit dieser Sonderberechtigung ist das Date mit dem Traumgirl garantiert und natürlich werden auch sämtliche anfallende Kosten (Kondome, Hotelzimmer, Gleitgel, Potenzmittel usw.) vom Girl getragen.

„Es ist unglaublich, wie viele Männer sich heute bei uns registrieren. Aber noch unglaublicher ist es, das die Neuanmeldungungen bei den Frauen schier explodieren“, vermeldet ein Sprecher von Sexkontakt.com. Die 1. April-Offensive scheint also ein voller Erfolg zu sein und den Frauen gefällt es wohl, nicht selbst die Wahl treffen zu müssen – das können sie schließlich beim Kauf von Schuhen auch nur schlecht.

Trotzdem wird das Angebot nur auf den 1. April begrenzt sein, um keine logistischen Probleme herbei zu führen. Nicht jeder Mann steht schließlich auf Gangbangs, die wären aber unumgänglich, wenn mehrere Männer dasselbe Girl daten wollen.

April, April